Auch unser Plastik kommt ins Meer

Wenn wir von Plastikmüll in den Ozeanen hören, denken wir an Schiffe, welche ihren Abfall ins Meer werfen. Dass auch wir einiges zu dieser Verschmutzung beitragen, ist uns noch kaum bewusst. Noch viel weniger ist uns bewusst, dass nicht nur weggeworfene Plastiksäcke ein Problem darstellen, sondern auch die immer bliebtere Verwendung von Plastik im Garten.

Eine Anreicherung von Kunststoffen wird weltweit an Stränden, in Meeresstrudeln und Sedimenten beobachtet [i]. Das ist nicht nur Plastik, welcher aus Schiffen ins Meer gekommen ist. 6 Millionen Tonnen Plastikmüll gelangen pro Jahr allein über die Flüsse ins Meer. Dabei zerfällt dieser langsam in kleinste Partikel. Meerestiere halten Plastikteile für Nahrung und verhungern mit vollem Magen[ii]. Grössere Plastikteile können auch anderweitig auf grausamste Art für Tiere tödlich sein. Auch freigesetzte Hilfsstoffe (z.B. Weichmacher) sind ein immer grösseres Problem.Wie Untersuchungen am Bodensee [iii] und ausn Bayern zeigen, kommt der Plastikmüll auch aus unserer Region.

Weggeworfene Plastiksäcke sind nur ein Teil des Problems. Auch wer Plastik in seinem Garten lagert und somit Sonne, Wind und Niederschlägen aussetzt, produziert kleinste Plastikteilchen (Mikropartikel). Diese können über die Wasserwege – bei uns über den Bodensee – ins Meer gelangen. Das gilt sowohl für Gartenzwerge als auch für Folien und Gartenmöbel. Bei sogenannt wetterfester Plastikqualität mag der Prozess sehr viel langsamer sein. Eine Garantie, dass nicht auch dabei ein kleiner Teil dieses Plastiks eines Tages im Meer landet, gibt es nicht.

Es empfiehlt sich Plastik nicht Sonne, Wind und Niederschlägen auszusetzen und Plastik wie er im Haushalt anfällt, der Wiederverwertung zuzuführen oder wenigstens mit dem Hausmüll zu entsorgen.

Quellen:

[i] http://www.umweltbundesamt.de/service/uba-fragen/verrottet-plastik-gar-nicht-nur-sehr-langsam

[ii] http://www.oceancare.org/de/projekteundkampagnen/kampagnen/plastikverschmutzung/

[iii] http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/thurgau/kantonthurgau/tz-tg/Toedlicher-Plastikmuell-im-See;art123841,3422078

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.